Kursangebote
Anwaltsseminare
Kursangebote / Kursdetails

Präsenz- und Live-Online-Seminar: Scheidung Zugewinn Steuern

Fortbildungsveranstaltung nach § 15 FAO für Familien-, Handels- und Gesellschafts- oder Steuerrecht (5h)

Wir werden Ihnen dieses Seminar als Hybrid-Veranstaltung anbieten:

Eine begrenzte Teilnehmerzahl kann vor Ort in Präsenz teilnehmen. Darüber hinaus ist eine Online-Teilnahme möglich.

Bitte buchen Sie eine Online-Teilnahme unter Online-Seminare Kurs-Nr. 22-RW125. 

Inhalt:

I. Zivilrecht


1. Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung zur Zugewinngemeinschaft

- Zugewinngemeinschaft als Gütertrennung mit Zugewinnausgleich

- Berechnung des Zugewinnausgleichs

- Bedeutung des Entstehenszeitpunkts der Ausgleichsforderung


2. Bewertungsfragen im Zusammenhang mit dem Zugewinnausgleich


3. Gestaltungen und  Zugewinnausgleich

- Güterstandsklauseln in Gesellschaftsverträgen

- Überblick zur Modifizierung der Zugewinngemeinschaft

- Güterstandswahl und Pflichtteilsreduzierung

- Güterstandswechsel und das Vorinsolvenzstadium


4. Vergleich zu anderen Güterständen

- Güterstände in Deutschland

- Überblick: Der deutsch-französische Wahlgüterstand als Gestaltungsmittel

- Überblick: Güterstandsformen in Europa; Bedeutung für die Vermögenssicherung bei wirtschaftlicher  Schieflage und die Absicherung im Scheidungsfall

- Problemfall: Auslandsbezug


5. Überblick: Zugewinngemeinschaft und Erbrecht


II. Steuern


  1. Einkommensteuer, Grundlagen
  • Überblick über Besteuerungen von Privat- und Betriebsvermögen
  • Die Besteuerung der Kapitaleinkünfte, Alt-Lebensversicherungen einschließlich der Besteuerung der Rückzahlung von Fremdwährungsdarlehen
  • Die Besteuerung von Grundstücksveräußerungen als private Veräußerungsgeschäfte einschl. solcher im Rahmen des Wiesbadener Modells
  • Die Besteuerung von Rentenzahlungen als Veräußerungsrenten
  • Die Besteuerung von qualifizierten Beteiligungen an Kapitalgesellschaften (Beteiligung über 1%) einschl. Blick auf die Altrechtslage, Übergangsregelungen und § 6 AStG
  • Qualifizierung und Zuordnung von Betriebs- und Sonderbetriebsvermögen


  1. Einkommensteuer, Sonderthemen


- Ehescheidung und Veräußerungsgeschäfte

- Gestaltung: Vermeidung von Veräußerungen bei Zugewinnausgleich und Ehescheidung (gegenstandsbezogener Zugewinnausgleich und andere Gestaltungen)

- Gestaltung: Zugewinnausgleich und Schaffung von AfA-Volumen

- Der Umgang mit dem Familienheim im Scheidungsfall

- Scheidung und Betriebsaufspaltung

- Ertragsteuerliche Folgen der Einbeziehung von Vorschenkungen in den Zugewinnausgleich gem. § 1380 BGB


3 . Schenkungsteuer und Zugewinngemeinschaft

- Überblick über die Steuerbefreiung

- Steuergestaltung durch rückwirkende Vereinbarung der Zugewinngemeinschaft

- Wechselwirkung zu anderen Steuerbefreiungen und im Fall beschränkter Steuerpflicht

- Beseitigung von entstandenen Schenkungsteuerlasten durch Güterstandswechsel

- Richtige Modifikation des Güterstands: Wann wird die Begründung der Ausgleichsforderung zur Schenkung (R E 5.2 ErbStR)?

- Unbenannte Zuwendung unter Ehegatten und Schenkungsteuerrecht


4. Die Güterstandsschaukel - bekannt und häufig fehlerhaft umgesetzt

- Ziel der Güterstandsschaukel

- Die ertragsteuerliche Folgen der Güterstandsschaukel – ein nicht zu unterschätzendes Risiko

- Die Güterstandsschaukel als Schenkungsteuerrisiko (un-/niedigverzinsliche Darlehen; fehlerhafte Berechnungen)

- Vorgehen zur Absicherung der steuerlichen Wirkungen der Güterstandsschaukel

- Die Güterstandsschaukel im Zivilrecht im Vergleich

- Auswirkungen auf die Gestaltungspraxis der Eheverträge


III. Ehegatteninnengesellschaften als Ausgleichsform neben dem Zugewinnausgleich

  • Zivilrechtlicher Umgang mit der Ehegatteninnengesellschaft und deren Herleitung
  • Hinweis: Die Innengesellschaft als Rettungsanker der Betriebsaufspaltung (BFH v. 9.6.2015 – X R 38/12)
  • Ehegatteninnengesellschaft als „verdeckte“ Mitunternehmerschaft
  • Steuerliche Behandlung der Innengesellschaften einschließlich Umfang des Betriebsvermögens

Hinweis: Die Familiengesellschaft als Betätigungs- I. Zivilrecht


1. Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung zur Zugewinngemeinschaft

- Zugewinngemeinschaft als Gütertrennung mit Zugewinnausgleich

- Berechnung des Zugewinnausgleichs

- Bedeutung des Entstehenszeitpunkts der Ausgleichsforderung


2. Bewertungsfragen im Zusammenhang mit dem Zugewinnausgleich


3. Gestaltungen und  Zugewinnausgleich

- Güterstandsklauseln in Gesellschaftsverträgen

- Überblick zur Modifizierung der Zugewinngemeinschaft

- Güterstandswahl und Pflichtteilsreduzierung

- Güterstandswechsel und das Vorinsolvenzstadium


4. Vergleich zu anderen Güterständen

- Güterstände in Deutschland

- Überblick: Der deutsch-französische Wahlgüterstand als Gestaltungsmittel

- Überblick: Güterstandsformen in Europa; Bedeutung für die Vermögenssicherung bei wirtschaftlicher  Schieflage und die Absicherung im Scheidungsfall

- Problemfall: Auslandsbezug


5. Überblick: Zugewinngemeinschaft und Erbrecht


II. Steuern


  1. Einkommensteuer, Grundlagen
  • Überblick über Besteuerungen von Privat- und Betriebsvermögen
  • Die Besteuerung der Kapitaleinkünfte, Alt-Lebensversicherungen einschließlich der Besteuerung der Rückzahlung von Fremdwährungsdarlehen
  • Die Besteuerung von Grundstücksveräußerungen als private Veräußerungsgeschäfte einschl. solcher im Rahmen des Wiesbadener Modells
  • Die Besteuerung von Rentenzahlungen als Veräußerungsrenten
  • Die Besteuerung von qualifizierten Beteiligungen an Kapitalgesellschaften (Beteiligung über 1%) einschl. Blick auf die Altrechtslage, Übergangsregelungen und § 6 AStG
  • Qualifizierung und Zuordnung von Betriebs- und Sonderbetriebsvermögen


  1. Einkommensteuer, Sonderthemen


- Ehescheidung und Veräußerungsgeschäfte

- Gestaltung: Vermeidung von Veräußerungen bei Zugewinnausgleich und Ehescheidung (gegenstandsbezogener Zugewinnausgleich und andere Gestaltungen)

- Gestaltung: Zugewinnausgleich und Schaffung von AfA-Volumen

- Der Umgang mit dem Familienheim im Scheidungsfall

- Scheidung und Betriebsaufspaltung

- Ertragsteuerliche Folgen der Einbeziehung von Vorschenkungen in den Zugewinnausgleich gem. § 1380 BGB


3 . Schenkungsteuer und Zugewinngemeinschaft

- Überblick über die Steuerbefreiung

- Steuergestaltung durch rückwirkende Vereinbarung der Zugewinngemeinschaft

- Wechselwirkung zu anderen Steuerbefreiungen und im Fall beschränkter Steuerpflicht

- Beseitigung von entstandenen Schenkungsteuerlasten durch Güterstandswechsel

- Richtige Modifikation des Güterstands: Wann wird die Begründung der Ausgleichsforderung zur Schenkung (R E 5.2 ErbStR)?

- Unbenannte Zuwendung unter Ehegatten und Schenkungsteuerrecht


4. Die Güterstandsschaukel - bekannt und häufig fehlerhaft umgesetzt

- Ziel der Güterstandsschaukel

- Die ertragsteuerliche Folgen der Güterstandsschaukel – ein nicht zu unterschätzendes Risiko

- Die Güterstandsschaukel als Schenkungsteuerrisiko (un-/niedigverzinsliche Darlehen; fehlerhafte Berechnungen)

- Vorgehen zur Absicherung der steuerlichen Wirkungen der Güterstandsschaukel

- Die Güterstandsschaukel im Zivilrecht im Vergleich

- Auswirkungen auf die Gestaltungspraxis der Eheverträge


III. Ehegatteninnengesellschaften als Ausgleichsform neben dem Zugewinnausgleich

  • Zivilrechtlicher Umgang mit der Ehegatteninnengesellschaft und deren Herleitung
  • Hinweis: Die Innengesellschaft als Rettungsanker der Betriebsaufspaltung (BFH v. 9.6.2015 – X R 38/12)
  • Ehegatteninnengesellschaft als „verdeckte“ Mitunternehmerschaft
  • Steuerliche Behandlung der Innengesellschaften einschließlich Umfang des Betriebsvermögens

Hinweis: Die Familiengesellschaft als Betätigungs- und Vermögensholdingform für Ehegatten


Referent:
Dr. Thomas Stein, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Stein & Partner mbB, Ulm


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 22-RP125

Beginn: Di. 20.09.2022, 12:30 Uhr

Dauer: 5 Zeitstunden

Kursort: Frankfurt a. Main oder Offenbach

Gebühr: 279,65 € (235,00 Netto)

Frankfurt oder Offenbach


Datum
20.09.2022
Uhrzeit
12:30 - 18:30 Uhr
Ort
Frankfurt a. Main oder Offenbach





HERA Fortbildungs GmbH
der Hessischen Rechtsanwaltschaft


Bockenheimer Anlage 36
60322 Frankfurt am Main

Tel. 069 77 06 24 - 0
Fax: 069 77 06 24 - 22
E-Mail: info@hera-fortbildung.de

 

Kursangebote / Newsletter

Wir informieren Sie gerne per E-Mail über unsere aktuellen Angebote und Kurse: