Kursangebote
Programm
Kursangebote / Kursdetails

Live-Online-Seminar: Aktuelles Mietrecht 2024

Fortbildungsveranstaltung gem. § 15 FAO für Miet- und WEG-Recht (5 h)

Für die Teilnahme an unserem Online-Seminar benötigen Sie nur einen PC, Tablet, etc. mit Micro – und Kamerafunktion (nicht zwingend) sowie eine stabile  Internetverbindung.

Sie erhalten dann am Donnerstag, 07.03.2024 weitere Informationen und einen Zugangs-Link, mit dem Sie sich  dann direkt über Ihren Browser in das Webinar einloggen können.

Während des Seminars können Sie mit dem Referenten und Teilnehmern über einen Chat oder auch aktiv durch Zuschaltung  in Kontakt treten und Fragen stellen.

Das Online-Seminar berechtigt wie unsere Präsenzseminare zum Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO

Eine Präsenz-Teilnahme buchen Sie bitte unter der Kurs-Nr. 24-R101P hier.

Inhalt:

Achtung: Erstes Seminar zum neuen „Heizungsgesetz“

Kaum ein Gesetz hat in der jüngeren Vergangenheit für eine derartige Aufmerksamkeit gesorgt wie die 2. Novelle zum Gebäudeenergiegesetz, die bereits im Gesetzgebungsverfahren selbst unter dem Namen „Heizungsgesetz“ bekannt geworden ist. Die Änderungen des GEG sind (bis auf wenige Ausnahmen) zum 1.1.2024 in Kraft getreten. Im Mittelpunkt steht dabei die vorab viel diskutierte Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen private - aber auch gewerbliche - Gebäudeeigentümer von Bestandsgebäuden verpflichtet sind, einen „Heizungswechsel“ hinsichtlich einer bestehenden Anlage vorzunehmen und Bauherren etwaige Vorgaben für eine bestimmte Anlageform bereits bei der Errichtung eines Gebäudes zu berücksichtigen haben.

Da Heizungsanlagen nicht nur im selbstgenutzten Wohneigentum stehen, wurden auch mietrechtliche Vorschriften geändert, damit die Eigentümer die öffentlich-rechtlichen Vorgaben überhaupt umsetzen können.  Es wurde deshalb eine neue Duldungspflicht des Mieters für Maßnahmen eingeführt, durch die mittels Einbaus oder Aufstellung einer Heizungsanlage zum Zweck der Inbetriebnahme in einem Gebäude die oben dargestellten Anforderungen des (neuen) § 71 GEG erfüllt werden. Äußerst differenziert sind die anschließenden Möglichkeiten für eine Mieterhöhung. Grundsätzlich sind jedoch etwaige in Anspruch genommene Zuschüsse aus öffentlichen Haushalten (Fördermittel) zu berücksichtigen. Seit 29.12.2023 gibt es die Förderrichtlinien, die detailgenaue Vorgaben machen, welche Maßnahmen im Einzelnen gefördert werden. Die Frage der Umlagefähigkeit der dem Gebäudeeigentümer aus der Erfüllung der Pflichten des GEG entstehenden Kosten hat erhebliche praktische Bedeutung. Daneben wird sich aber etwa auch die Frage stellen, ob und unter welchen Voraussetzungen ein Mieter einen Anspruch auf einen Heizungstausch hat.


In unserem Seminar am 9.3.2024 wird dies Thema besonders behandelt. Werden Sie fit, um die unzähligen Fragen Ihrer Mandantschaft zu diesem Thema beantworten zu können.

Referent:
Prof. Dr. Ulf Börstinghaus, Richter am Amtsgericht Dortmund


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 24-R101W

Beginn: Sa. 09.03.2024, 09:00 Uhr

Dauer: 5 Zeitstunden

Kursort: Online-Seminar

Gebühr: 255,85 € (215,00 € Netto)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
09.03.2024
Uhrzeit
09:00 - 15:00 Uhr
Ort
Online-Seminar





HERA Fortbildungs GmbH
der Hessischen Rechtsanwaltschaft


Bockenheimer Anlage 36
60322 Frankfurt am Main

Tel. 069 77 06 24 - 0
Fax: 069 77 06 24 - 22
E-Mail: info@hera-fortbildung.de

 

Kursangebote / Newsletter

Wir informieren Sie gerne per E-Mail über unsere aktuellen Angebote und Kurse: