Kursangebote
Anwaltsseminare
Kursangebote / Kursdetails

Gestaltungsseminar - Steuerliche Nachfolgeplanung

Fortbildungsveranstaltung nach § 15 FAO für Erb-, Handels- und Gesellschafts- oder Steuerrecht (5h)

Wir werden Ihnen dieses Seminar als Hybrid-Veranstaltung anbieten:

Eine begrenzte Teilnehmerzahl kann vor Ort in Präsenz teilnehmen. Darüber hinaus ist eine Online-Teilnahme möglich.


Bitte buchen Sie eine Online-Teilnahme hier unter 23-R120W.


Inhalt:

  1. Wichtige steuerliche Fragen bei der Testamentsgestaltung
  • Erbe versus Vermächtnisnehmer
  • Qualifizierte Nachfolgeklausel
  • Steuerliche Gestaltungen durch formunwirksame Testamente
  • Teilentgeltlichkeit beim Vermächtnis
  • Ansässigkeit der Erben prüfen – gerade im Hinblick auf § 6 AStG und § 6 Abs. 3 EStG
  • Grunderwerbsteuer/Umsatzsteuer und Nachfolgeplanung – unerwartete Steuerentstehungen vermeiden
  • Der Nachlassnießbrauch in der ertragsteuerlichen Betrachtung – handle with care!
  • Güterstand/Nationalität unbedingt prüfen, da ausländische Güterstände zivil- und steuerlich andere Ergebnisse in der Nachfolgeplanung bedeuten können
  • Problembereich Betriebsaufspaltung beachten, insbesondere auch Betriebsaufspaltungen und Nießbrauchsvorbehalt
  • Ein bindendes gemeinschaftliches Testament ist kein K.O. für weitere steuerliche Nachfolgeplanung
  • Der Pflichtteilsanspruch als Berücksichtigungsaspekt in der Testamentsgestaltung
  • Kurzüberblick: Umgang mit überschuldeten/behinderten Erben


  1. Aktuelle steuerliche Fragen der Nachfolgeplanung
  • Neues zu § 6 Abs. 3 / 5 EStG
  • Die ertragsteuerlich und schenkungsteuerlich notwendigen Folgerungen in Anbetracht der Entscheidung II R 38/17
  • Versorgungsleistungen im Einsatzfeld der Nachfolgeplanung – nicht zu kurz springen!
  • Der Nießbrauch am Grundbesitz: Ein Standardfall mit Fußangeln
  • Der Nießbrauch am Mitunternehmeranteil: Wo stehen die Rechtsprechung und die Verwaltung (Kurzüberblick)?


  1. Postmortale Gestaltungen aus steuerlicher Sicht
  • Freibeträge eröffnen
  • Wunschgemäße Nachfolgen umsetzen
  • Steuergestaltende Einflussnahmemöglichkeiten


  1. Erbschaftsteuer (Auszüge)
  • Mittelbare Hausratsschenkung und Nutzung versteckterer Freibeträge
  • Mittelbare Grundstücksschenkung; wieder en vogue im Hinblick auf Bewertungsvorteile
  • Der Wegfall der Geschäftsgrundlage als steuerlicher Rettungsanker
  • Steuerliches Privatvermögen im Betriebsvermögen
  • Sonderfälle der Begünstigung nach § 13a, b ErbStG; Sylter Modell; Absicherungen durch Betriebsaufspaltungen
  • Achtung bei der Nutzung der § 13 Abs. 1 Nr. 4a-c ErbStG bei Grundstücks-GbR und anderen Übertragungsformen ohne Eigentum
  • Reparatur von Schenkungen über § 29 Abs. 1 Nr. 3 ErbStG; eine Überlegung, die gut vorbereitet sein will




Referent:
Dr. Thomas Stein, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Stein & Partner mbB, Ulm


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 23-R120P

Beginn: Fr. 28.04.2023, 12:30 Uhr

Dauer: 5 Zeitstunden

Kursort: Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Gebühr: 279,65 € (235,00 € Netto)


Datum
28.04.2023
Uhrzeit
12:30 - 18:30 Uhr
Ort
Bockenheimer Anlage 36, Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main





HERA Fortbildungs GmbH
der Hessischen Rechtsanwaltschaft


Bockenheimer Anlage 36
60322 Frankfurt am Main

Tel. 069 77 06 24 - 0
Fax: 069 77 06 24 - 22
E-Mail: info@hera-fortbildung.de

 

Kursangebote / Newsletter

Wir informieren Sie gerne per E-Mail über unsere aktuellen Angebote und Kurse: