Kursangebote
Mitarbeiterseminare
Kursangebote / Kursdetails

Live-Online-Seminar: Exquisites und Exklusives zum Vollstreckungsrecht - Neue Formulare in der Zwangsvollstreckung

Intensiv-Seminar für engagierte Sachbearbeiterinnen, Mitarbeiterinnen der Anwaltskanzlei/Rechtsabteilung/Inkassounternehmen und Anwälte (5 h)


Für die Teilnahme an unserem Online-Seminar benötigen Sie nur einen PC, Tablet, etc. mit Micro – und Kamerafunktion (nicht zwingend) sowie eine stabile  Internetverbindung.

Sie erhalten dann am Dienstag, den 19.03.2024 weitere Informationen und einen Zugangs-Link, mit dem Sie sich  dann direkt über Ihren Browser in das Webinar einloggen können.

Während des Seminars können Sie mit dem Referenten und Teilnehmern über einen Chat oder auch aktiv durch Zuschaltung  in Kontakt treten und Fragen stellen.


Exquisites und Exklusives zum Vollstreckungsrecht

  • Unter Anwendung der neuen Formulare zur ZV-  


Im Rahmen der Zwangsvollstreckung hat nur der Gläubiger Erfolg, der schnell und rechtssicher alle Informationen auswerten und deshalb auf die Ansprüche des Schuldners zugreifen kann.


„Handwerkszeug“ ist auch hier wichtig: Und das sind die neuen Formulare und die fehlerlose Anwendung der neuen Formulare


Das Seminar zeigt die konkreten Zugriffsmöglichkeiten unter Berücksichtigung der neuen Formulare zur ZV, die vor allem auf die aktiven Nutzungsverpflichtung des beA zugeschnitten sind und alle Neuerungen der ZPO umsetzen.


Zu den „klassischen“ Fallkonstellationen gibt es Musterlösungen!


Die Möglichkeiten des Gläubigers im Rahmen der Forderungspfändung:

  • Die Neustrukturierung des § 850c ZPO
  • Lohn- und Gehaltspfändung: U.a.: fiktive Unterhaltszahlungen, Nachtarbeitszuschläge, Aufwandsentschädigung, Entschädigung für Zeitversäumnisse, Lohnersatz- und Lohnzusatzleistungen, KUG, Energie- und sonstige Pauschalen und Prämien uvm.


Die Auswirkungen der aktiven Nutzungsverpflichtung im beA auf die Durchführung der ZV:

  • Titel, Klausel, Zustellung – und das alles elektronisch?!
  • Vollstreckungsanträge per beA: Vorgehen und praktische Tipps, Voraussetzungen und Abläufe


Effektiver und kostenschonender Auftrag an den Gerichtsvollzieher:

  • Neuregelungen in § 811 ZPO
  • Effektivität: Isolierter Antrag auf Einholung der Drittauskünfte
  • Richterliche Durchsuchung und Antrag zur Pfändung zur Unzeit uvm.


Referentin:
Karin Scheungrab, Diplom Rechtspflegerin (FH), Leipzig


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 24-R140W

Beginn: Do. 21.03.2024, 09:00 Uhr

Dauer: 5 Zeitstunden

Kursort: Online-Seminar

Gebühr: 232,05 € (195,00 € Netto)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
21.03.2024
Uhrzeit
09:00 - 15:00 Uhr
Ort
Online-Seminar





HERA Fortbildungs GmbH
der Hessischen Rechtsanwaltschaft


Bockenheimer Anlage 36
60322 Frankfurt am Main

Tel. 069 77 06 24 - 0
Fax: 069 77 06 24 - 22
E-Mail: info@hera-fortbildung.de

 

Kursangebote / Newsletter

Wir informieren Sie gerne per E-Mail über unsere aktuellen Angebote und Kurse: